Apple-Uhr

Die Apple Watch, wie sie offiziell verstanden wird (nicht die iWatch, QUIT CALLING IT That), wurde vorgestellt.

Nach monatelangen Andeutungen zum Launch ist Apple nun endlich gestartet und will mit einer eigenen Smartwatch den Kampf ums Handgelenk anführen. Wie erwartet, hat die Uhr mit einem brandneuen bisschen ausgefeilter Apple-Technologie verschiedene Meinungen befriedigt. Einige haben es als das Beste aller Zeiten bezeichnet, während andere es “Einfach eine weitere Smartwatch” genannt haben.

Qualität ist das, was Sie von Apple erwarten: leicht und dennoch solide und auch stromlinienförmig. Die Uhr ist nicht so schlank wie das iPhone 6, unterscheidet sich also nicht wesentlich von den verschiedenen anderen Smartwatches auf dem Markt. Apple hat tatsächlich darauf geachtet, dass es nicht groß aussieht und auch die größere Version sieht an einem zierlichen weiblichen Handgelenk nicht unangenehm aus.

Das Zifferblatt selbst wird in zwei Größen erhältlich sein: 42 mm hoch und 38 mm (das sind etwa 1,5 Zoll und auch 1,6). Das Zifferblatt aus Saphir- oder Ion-X-Glas (je nachdem, für welche Version Sie sich entscheiden) besteht in einem Gehäuse aus den nachfolgend genannten Materialien, je nachdem, für welches der drei Modelle Sie sich entscheiden (Apple Watch, Apple Watch Sporting oder Apple Version ansehen). Zu diesen Oberflächen gehören: Edelstahl, silbernes Aluminium, 18-karätiges Gelbgold, raumschwarzer Edelstahl, flächengraues Aluminium und 18-karätiges Roségold.

Das Zifferblatt:-

sieht im echten Leben weniger hinderlich aus als die Demo von Apple. Es ist im Vergleich zu den Zifferblättern der meisten Herrenuhren kleiner, aber auch sehr leicht zugänglich. Die elektronische Krone fühlt sich wirklich leicht an, mit geringem Widerstand und ohne Klick. Es ist ein richtig gestaltetes Element, mit dem Sie Dinge auf dem Bildschirm verschieben können, ohne sie mit Ihren ungeschickten Fingern zu verdecken.

Dies bedeutet nicht, dass das Zifferblatt nicht wirklich empfindlich ist; Sie können das Gesicht sowohl berühren als auch streichen. Tatsächlich kann es einfach feststellen, mit wie viel Druck Sie den Bildschirm berührt haben. Es kann ein normales Tippen vergleichen, das verwendet wird, um Dinge auszuwählen, sowie ein aggressiveres Drücken, das verwendet wird, um Zugriff auf Kontextmenüs zu erhalten. Apple bezeichnet diese moderne Technologie als “Force Touch”. Sie wird durch kleine Elektroden realisiert, die in den Bildschirm eingebaut werden. Sie können über das Display wischen, um zum Beispiel auf Zusammenfassungen Ihres Standorts, des Klimas und auch Ihres Zeitplans zuzugreifen. Apple nennt diese Mini-Apps Glances. Sie zeigen Ihnen nur eine der relevantesten Informationen aus Anwendungen in einem Format, das ideal für das Display der Uhr ist.

wenn Ihr Apple Watch-Bildschirm beschädigt ist und Sie Probleme mit der Apple Watch Akku Reparatur haben, dann empfehlen wir Ihnen dringend, die Apple Watch nur in einem Apple Service Center zu reparieren. Jetzt können Sie den neuen Bildschirm platzieren. Dieser Vorgang ist sehr schwierig und riskant, da die falsche Bewegung Ihre Uhr für immer zerstören kann.

Die elektrische Batterielebensdauer:-

wird als ein entscheidendes Anliegen für Apples mit Spannung erwartete Uhr angesehen, und auch brandneue Gehäuse zeigen, dass sie gegen eine Einzelgebühr sicherlich 19 Stunden halten wird. Der Tech-Blog 9to5mac behauptet außerdem, dass der elektrische Akku bei konstanter Nutzung sicherlich schon nach 4 Stunden leer ist. Es wird angenommen, dass der Technologieriese immer noch mit der Software kämpft, um die Lebensdauer der elektrischen Batterie vor dem voraussichtlichen Auslieferungstermin im April zu verbessern.

Apple ist vorsichtig, wann genau Sie eine Apple Watch auf Ihr Handgelenk schieben können. sie geben lediglich an, dass sie sicherlich sehr früh 2015 verfügbar sein wird. Die Preise beginnen bei 350 US-Dollar und werden in 3 verschiedenen Versionen angeboten: Apple Watch, Apple Watch Sport sowie Apple Watch Version.

Wie schon beim Apple iPhone hat die Apple Watch einen enormen Vorteil in der Anwendungsabteilung, was sich schon bei der Einführung bemerkbar machte: Wo Google gerne über die unglaublichen Möglichkeiten der Android-Nutzung plaudert, spricht Apple von großen Marken, die derzeit autorisiert sind auf und macht auch Apps für sein System. Die Apple Watch könnte durchaus die Smartwatch sein, die die Massen in die Vorteile tragbarer Innovationen verwandelt.

 

Leave a Reply