Der Grund, warum E-Mail-Marketing immer noch das Beste ist

Digitales Marketing ist heute ein großer Hype. Jeden Tag werden neue Methoden und Techniken zur Durchführung des Marketings entwickelt. Bei all dem kann man leicht davon ausgehen, dass E-Mail-Marketing ein veralteter Prozess ist.

Wir können es betrachten, da es nicht mehr verwendet wird oder keine wünschenswerten Ergebnisse liefert.

Sie könnten jedoch nicht mehr falsch liegen.

E-Mail-Marketing ist auch heute noch weit verbreitet. Tatsächlich wird es mit der Zeit immer erfolgreicher. Aber was macht es trotz seines Alters zu einer so attraktiven Marketingtechnik?

Nun, lass es uns herausfinden.

Hier sind die Gründe, warum Menschen immer noch in E-Mail-Marketing verliebt sind:

1. Niedrige Kosten

Der Hauptgrund, warum E-Mail weiterhin zu den Favoriten zählt, ist der Kostenfaktor. Es ist mit sehr geringen Kosten verbunden. Alles, was Sie benötigen, ist eine operative E-Mail-ID, und Sie können mit der Arbeit an den E-Mail-Marketing-Taktiken beginnen.

Manchmal fangen Leute an, Massen-E-Mail-Adressen zu kaufen. Es ist jedoch ziemlich selten. Meistens senden sie E-Mails nur an Personen, die die Site wirklich selbst abonniert haben.

Eine aufkommende Praxis ist die Verwendung von Software zur Automatisierung der Generierung und des Versands von E-Mails. Diese Kosten sind jedoch im Vergleich zu anderen Marketingmethoden oft geringer.

Es fallen weder Druckgebühren an, noch müssen Sie für die Anzeigenflächen wie Fernseh- und Zeitungsplätze Gebühren zahlen. Insgesamt bleibt E-Mail-Marketing eine der günstigsten Marketingmethoden.

2. Nur für die Kunden

Die meisten Marketingtechniken beziehen Benutzer ein, die möglicherweise noch nie mit der Marke interagiert haben. Einige Arten digitaler Marketingtaktiken zielen auf Benutzer ab, die ähnliche Interessen an ihren Aktionen gezeigt haben, wie auf Facebook und Google.

E-Mail-Marketing ist jedoch der einzige Marketingmodus, bei dem die Benutzer selbst darum bitten, zu den Abonnenten des Unternehmens zu gehören.

Unternehmen erhalten E-Mail-Adressen der Nutzer entweder bei der Anmeldung zum Newsletter oder bei der Registrierung auf ihrer Website.

Die vorherige Zustimmung der Kunden stellt sicher, dass der E-Mail-Versand im Vergleich zu anderen Marketingmethoden sichtbarer und effektiver ist.

3. Sprechen Sie Ihre Zielgruppe an

Einer der großen Vorteile des E-Mail-Marketings besteht darin, dass Sie ein bestimmtes Segment Ihres Publikums ansprechen können.

Da Unternehmen E-Mail-Adressen in der Regel per Abonnement oder Registrierung beziehen, erfassen sie auch ihre grundlegenden Informationen über den Kunden wie Name, Geschlecht, Alter, Standort usw.

Diese Informationen können beim Erstellen von Targeting-E-Mails verwendet werden.

Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise ein tolles Angebot für Studenten hat, können Sie E-Mails an Benutzer senden, die jünger als 24 Jahre sind. Und wenn Ihr Unternehmen ermäßigte Preise für Damenbekleidung anbietet, sollten Sie in Erwägung ziehen, Frauen anstelle von Männern anzusprechen.

Benutzer können auch das Muster erkennen, dass sie nur die E-Mails erhalten, die für sie relevant sind. Damit schafft das Unternehmen neben der Einsparung vieler Ressourcen auch einen Vertrauensfaktor zwischen Kunde und Marke.

4. Bitten Sie sie, sich zu bewegen

One-Way-Marketing leidet trotz größerer Reichweite unter einem sehr kritischen Nachteil, nämlich mangelnder Interaktion. Selbst wenn Sie die besten Ihrer Marketingideen präsentieren, steht es dem Benutzer frei, sie zu ignorieren.

Einfacher gesagt, Sie können die Benutzer nicht dazu zwingen, sich um die Beachtung Ihres Angebots zu bemühen. Kleine Anstrengungen können sich jedoch durchaus auszahlen.

E-Mail-Marketing ermöglicht es Ihnen, diese Anstrengungen zu unternehmen. Durch die Einführung eines einfachen “Call-to-Action” können Sie die Benutzer bitten, Ihre Website zu besuchen und zu sehen, was Sie zu bieten haben.

Ein Call-to-Action erspart Ihnen auch die Mühe, zu viele Informationen in der E-Mail selbst anzugeben. So können Sie einfach den ansprechendsten Inhalt in den E-Mail-Text einfügen.

5. Spart dir die Mühe

Abgesehen davon, dass es kostengünstig ist, ist es eine der einfachsten Marketingmethoden, die es gibt. Man benötigt keine High-End-Software, kein riesiges Team oder eine eigene Abteilung.

Alles, was Sie brauchen, ist die erforderliche Hardware und ein paar Profis, die sich auskennen.

Es gibt immer einen Spielraum für bessere Software und Tools für den Einsatz im E-Mail-Marketing.

Meistens bevorzugen die Leute jedoch das einfache Format, da es hauptsächlich der Inhalt ist, der über die Wirksamkeit einer E-Mail entscheidet. Die fehlende Komplexität ermöglicht es Ihnen, sich voll und ganz auf die Erstellung ansprechender E-Mail-Inhalte zu konzentrieren.

6. Sehen Sie sich Ihre Punktzahl an

Ein hervorstechendes Merkmal, das die E-Mail-Marketing-Technik zu einer wünschenswerten macht, sind die Metriken. Die meisten traditionellen Marketingmethoden haben keine oder nur schlechte Metriken, wie Radio, Fernsehen und Zeitungen.

Im E-Mail-Marketing können Sie jedoch, obwohl sie Jahrzehnte alt sind, alle erforderlichen Messungen erhalten.

Beachten Sie auch, dass Sie zur Ermittlung der Leistungskennzahlen eine entsprechende E-Mail-Software benötigen.

Eine richtige Software sagt Ihnen alles richtig, angefangen bei der Anzahl der tatsächlich geöffneten E-Mails bis hin zu denen, die den Benutzer auf Ihre Website weitergeleitet haben.

Diese Ergebnisse können Ihnen Aufschluss darüber geben, was für Ihre Kampagne funktioniert und was nicht.

7. Sehen Sie sich sofortige Ergebnisse an

Ein großer Vorteil von E-Mail-Marketing besteht darin, dass Sie sofort Ergebnisse erzielen könnents. Sobald Sie eine E-Mail senden, erhält der Benutzer diese entweder oder wird darüber benachrichtigt. Die meisten Leute checken ihre E-Mails innerhalb von 24 Stunden.

Unabhängig davon, ob der Benutzer Ihr Angebot annimmt oder nicht, sehen Sie die tatsächlichen Ergebnisse am nächsten Tag.

Die meisten anderen Marketingmethoden benötigen einige Tage oder sogar Wochen, um Ergebnisse zu zeigen. Aber E-Mail-Marketing kann Ihnen die Ergebnisse liefern, bevor sich das Datum ändert.

Manche Leute argumentieren, dass ein solches übereiltes Marketing kontraproduktiv ist, aber das ist völlig falsch.

8. Keine Grenzen

E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Teil des Internet-Marketings und hat keine geografischen Grenzen.

Während dies für jede digitale Marketingmethode gilt, ist das E-Mail-Marketing die echte Alternative zu den traditionellen Marketingmethoden wie Print und Fernsehen.

Der Unterschied besteht darin, dass Sie weltweit Kunden aus verschiedenen Ländern, Geschlechtern, Altersgruppen, Berufen usw. ansprechen können.

Je mehr Kunden Sie wählen, desto größer wäre Ihr potenzieller Kundenstamm.

Abschluss

E-Mail-Marketing mit dmarc analyzer ist trotz des negativen Stereotyps auch heute noch lebendig und produktiv. Wie oben besprochen, gibt es viele Spekulationen, die dazu führen, dass sich die Leute in sie verlieben.

Obwohl es andere Marketingmethoden gibt, die die E-Mail-Methode auf ein oder zwei Arten übertreffen können, ist sie insgesamt immer noch eine der effektivsten und zugänglichsten Marketingmethoden auf der ganzen Welt.

Leave a Reply