Reinigung für Körper, Geist und Seele

Für viele Menschen ist die Reinigung des gesamten Hauses jede Woche eine schreckliche, endlose mühsame Aufgabe. Aber du musst nicht. Putzen hat viele Vorteile für die körperliche und geistige Gesundheit, die Ihnen helfen können, ein glücklicheres, organisierteres und zufriedeneres Leben zu führen.

 

Ein Reinigungsprogramm in Ihre tägliche Routine zu integrieren, mag wie etwas erscheinen, das Sie zu Ihrer “To-Do”-Liste hinzufügen sollten, aber wenn Sie vollständig darin investieren und eine unterhaltsame Möglichkeit finden, es in Ihren Zeitplan zu integrieren, werden Sie die Rengøring lieben. Mehr Zuhause als erwartet!

Putzen ist befriedigend, lenkt bewusst ab, um Stress oder Angstzustände abzubauen, trägt dazu bei, die Exposition gegenüber Krankheiten und Bakterien zu reduzieren und fördert einen saubereren, gesünderen Lebensstil.

 

Indem Sie ein- oder zweimal pro Woche einer regelmäßigen Reinigungsroutine folgen, haben Sie weniger Arbeit in einer „Sitzung“, was die Verwaltung und den Zugriff erleichtert.

 

Eine Verzögerung der Reinigung kann jedoch die Anzahl der gleichzeitig zu erledigenden Aufgaben erhöhen und es erschweren, Kleidung, Bettwäsche usw. hygienisch zu halten.

 

“Aber Putzen ist langweilig und anstrengend!”

 

Es gibt viele Möglichkeiten, die Reinigung interessanter zu gestalten und Ihren Lebensstil zu verbessern.

 

Entscheiden Sie zuerst, was Ihnen gefällt.

 

Wenn Sie Musik mögen, ist das Hören von Songs mit einem starken Beat eine großartige Möglichkeit, Ihren Schwung aufrechtzuerhalten und Sie abzulenken. Dies kann dazu beitragen, dass Sie sich langweilen. Alternativ können Sie Ihr Gehirn aktivieren, während Sie ein Hörbuch oder Radio hören.

 

Wenn Sie eine spirituelle oder religiöse Person sind oder meditieren, können Sie eine Reinigung einbeziehen, um negative Energien in Ihrem Haus und Körper zu reinigen.

 

Sie können auch vor der Reinigung meditieren oder beten, während der Arbeit Räucherstäbchen anzünden und einen Kristall wie Selenit oder Turmalin verwenden, um den Raum zu reinigen. Rituelle Reinigung ist Teil vieler religiöser Praktiken auf der ganzen Welt, darunter Christentum, Islam und Hinduismus sowie heidnische und spiritistische Praktiken.

 

Wenn Ihnen keine dieser Methoden gefällt und Sie einen direkteren Ansatz bevorzugen, können Sie den Fernseher einschalten, während der Hausarbeit reinigen oder während der täglichen Hausarbeit reinigen.

 

Bestimmen Sie dann die Grenzen und Anforderungen Ihres Lebensstils.

 

Wenn Sie ein kreativer Typ sind, werden Sie feststellen, dass sie viel Verwirrung stiften. Dies ist zwar für YouTuber nicht ungewöhnlich, kann jedoch Ihr Zuhause oder Ihre Wohnung überladen, den Platz für tägliche Aktivitäten reduzieren und die Arbeit in einem überladenen Bereich stressen.

 

Mit mehr Logik oder Strategie wird es weniger Durcheinander geben. Lange Arbeitszeiten können jedoch eine gründliche Reinigungsroutine erschweren. Warum also nicht jeden Tag ein oder zwei kleine Sweeps machen, bevor Sie zur Arbeit gehen?

 

Sie müssen sich also nicht mehr um Hausarbeit kümmern und können „Auszeiten“ genießen. Und nach ein bisschen täglicher Reinigung jede Woche müssen Sie keine Wochenendreinigung mehr machen!

 

Wie organisieren Sie Ihren Reinigungsplan und halten ihn aktuell?

 

Wenn Sie Ihr Haus reinigen möchten, aber der Gedanke daran überwältigend ist, ist es die beste Lösung, eine Liste der Dinge zu erstellen, die Sie reinigen müssen. Dies hilft Ihnen zu erkennen, was getan werden muss und wie und wann es zu tun ist.

 

Der Trick besteht darin, die Reinigungssitzungen nicht zu lang zu machen und nur 2-3 Aufgaben pro Sitzung zu erledigen. Wenn die Reinigungssitzung zu lang ist, können Sie müde oder gestresst werden und beim nächsten Mal aufhören zu putzen.

 

Planen Sie stattdessen 2-3 Mal pro Woche längere Reinigungssitzungen ein, indem Sie täglich oder jeden zweiten Tag bestimmte Aufgaben (zB Geschirrspülen, Küche putzen usw.) erledigen.

Leave a Reply