SO REINIGEN SIE IHRE WOHNUNG: EINFACHE TIPPS

SO REINIGEN SIE IHRE WOHNUNG

ZUERST GRIFF-KLUTTER

Das Größte, was viele Menschen davon abhält, ein bedeutendes Wohnungsreinigungsprojekt in Angriff zu nehmen, ist, dass sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Lassen Sie uns es Ihnen also leicht machen – machen Sie zuerst die Unordnung. Sie möchten mit den Dingen beginnen, die irgendwo in der Wohnung ihren Platz haben, sich aber in der gesamten Wohnung auf den Böden und Arbeitsplatten gehäuft haben.

GESCHIRR REINIGEN UND EINSTELLEN

Sobald Sie alles andere aufgeräumt haben, ist es Zeit, in Ihre Küche zu gehen. Dieses Geschirr, das sich in der Spüle stapelt und auf Essensflecken wer-weiß-was wächst? Jetzt ist es an der Zeit, zu schrubben. Entladen Sie Ihren Geschirrspüler, räumen Sie alles Geschirr weg und lassen Sie Spüle und Arbeitsplatte frei. Wenn Sie später für Ihre Küchenreinigung und das Absprühen der Theke zurückkommen, stehen Ihnen keine Teller und Schüsseln im Weg.

FÜHRE EINEN MÜLLFEUCHT

Es ist Zeit, einen Müllsack zu schnappen. Kehren Sie durch das Haus und leeren Sie alle Mülleimer, während Sie auch losen Müll aufsammeln, der auf dem Boden gelandet sein könnte. Auch wenn einige Ihrer Mülleimer nicht bis zum Rand voll sind, wird es sich gut anfühlen, in Ihrer Wohnung einen sauberen Schiefer zu haben.

SAMMELWÄSCHE

Dieser Schritt ist der letzte Teil unserer Entrümpelungsphase, bevor wir zur eigentlichen Sprüh- und Wisch- und Keimbekämpfungsphase übergehen. Niemand wäscht gerne Wäsche, aber Sie können es genauso gut erledigen, während Sie sich im Vollreinigungsmodus befinden.

Sammeln Sie die gesamte Wäsche in Ihrer Wohnung ein, einschließlich des Hemdes, das Sie viermal getragen haben und von dem Sie darauf bestehen, dass es keine Flecken hat, und werfen Sie eine Ladung darauf. Dies ist ein großartiger Schritt, um mitten in Ihrer Reinigung zu beginnen, wie Sie können

UMARMEN ALLZWECK-REINIGER

Sind Sie bereit, ernst zu werden? Denn es ist Zeit, in Phase II überzugehen. Wir haben jeden Zentimeter des Hauses aufgeräumt, Müll aufgeräumt, Wäsche gewaschen und das Geschirr perfekt geschrubbt. Jetzt ist es an der Zeit, Ihnen den besten Freund einer Reinigungskraft vorzustellen.

Allzweckreiniger. Es ist eine schöne Sache. Es gibt mehrere Marken und sogar einige natürliche Optionen, aber was Sie im Wesentlichen wollen, ist ein Sprühreiniger, der nicht spezifisch für einen Raum ist. Sie möchten etwas, das Sie in den Badezimmern, auf den Fußleisten, auf der Arbeitsplatte, auf der Oberseite Ihres Ofens und buchstäblich überall sonst verwenden können, das Sie abwischen möchten. Durch die Reinigung mit einem Allzweckreiniger sparen Sie Zeit und Geld beim Wechsel zwischen verschiedenen Reinigertypen.

ZUERST KÜCHE UND BADEZIMMER REINIGEN

Wir empfehlen, mit Ihrem Bad(en) zu beginnen. Wieso den? Sie sind der am wenigsten angenehm zu reinigende Teil der Wohnung, und es wird sich großartig anfühlen, sie erledigt zu haben. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir auch, mit dem unangenehmsten Teil des Badezimmers zu beginnen – der Toilette. Reinigen Sie zuerst die Toilette, gehen Sie dann auf den Boden, dann die Dusche / Badewanne und schlagen Sie schließlich auf die Arbeitsplatte und die Spiegel.

VERSTAUBEN

Als nächstes ist es Zeit, etwas abzustauben. Sie können einen echten Staubwedel, Papiertücher oder unseren persönlichen Favoriten aus der Kindheit verwenden – eine Socke über der Hand. Vergessen Sie nicht, über Türen, Sockelleisten, Schränke und Zwischenjalousien zu schlagen. Sie müssen für dieses Teil nicht unbedingt ein Staubspray verwenden. Ein gutes Abwischen mit einem Tuch Ihrer Wahl sollte normalerweise ausreichen. Wenn jedoch seit Ihrer letzten Reinigung Monate vergangen sind, kann ein wenig zusätzliche Feuerkraft angebracht sein.

SAUBER WÄHREND DU GEHT

Unser letzter Tipp gilt nicht unbedingt für Ihren Putztag, hilft Ihnen aber dabei, Ihre Aufgabe weniger aufwändig zu gestalten. Wir empfehlen dringend, Ihr Messie Syndrom im Laufe Ihres Lebens zu reinigen und kleine Dinge über die Woche zu tun, damit Sie nie mit einem riesigen Reinigungsprojekt auf einmal stecken bleiben. Haben Sie fünf Minuten Zeit, um an einem Dienstag zu töten? Wische das Waschbecken in deinem Badezimmer ab. Oder fahren Sie schnell mit dem Staubsauger über Ihren Teppich im Wohnzimmer. Wenn Sie diese kleinen Aufgaben während der Woche erledigen, werden sie sich nicht an einem einzigen Mega-Reinigungstag häufen.

Leave a Reply